Couch-Hiking den PCT – Informationen für Zuhausegebliebene
5. Januar 2019
Zeig alles

Glossar der (amerikanischen) Hiking-Begriffe

Hier eine Übersicht, über die typischen amerikanischen Begriffe, und ihre Bedeutung:

AT – Appalachian Trail  – einer der 3 großen amerikanischen Wanderwege

Base weight – Das Gewicht des Rucksacks ohne Essen und Wasser (also das Gewicht, das sich kaum verändert)

Bounce Box – Ein Paket, das man von Stadt zu Stadt weiter schickt mit Dingen, die man nicht unbedingt unterwegs braucht (Ersatz-Zahnpasta, Ladegerät, …)

Camel up – So viel wie möglich an Wasserstellen trinken, um möglichst wenig Wasser im Rucksack transportieren zu müssen

CDT – Continental Devide Trail  –  der andere der 3 großen amerikanischen Wanderwege

Cowboy Camping – Schlafen ohne Zelt unter freiem Himmel

Flip Flop – Nicht das kontinuierliche Durchlaufen, sondern ein Wechsel (z.B. Start im Süden, dann laufen bis nach Kennedy Meadows nach Norden. Dann mit dem Bus in den Norden fahren und nach Süden laufen), meist um später im Jahr ins Gebirge zu kommen, wenn mehr Schnee geschmolzen ist.

Hiker – Ein Wanderer

Hiker Box – Eine Box, in der andere Wanderer nicht mehr benötigte Sachen hinterlassen. Zum Beispiel zu viel Essen, Reste von zu großen Packungen, …

Hiker Hunger – Ein unstillbarer Hunger, der nach mehreren Wochen wandern einsetzt. 3 Burger, ne Packung Eiscreme und mal schauen, worauf man dann noch Appetit hat…

Hiker Legs – Beine, die das wandern gewöhnt sind…

Hiker midnight – Die Zeit, zu der die meisten Wanderer schlafen gehen. Also so etwa 21 Uhr…

Hiker Trash – Der Zustand, den Wanderer erreichen wenn sie sich mehrere Tage lang nicht ordentlich duschen…

HYOH – Hike your own hike – Jeder soll seine eigenen Erfahrungen machen und nicht unbedingt auf Facebook-Hiking-Experten hören.

JMT – John Muir Trail – Ein bestimmter Wanderweg, der sich zu großen Teilen mit dem PCT überschneidet (Der JMT ist deutlich kürzer)

LNT – Leave No Trace – Keine Spuren hinterlassen, dass man irgendwo war. Also Müll wieder mitnehmen, keine Nachrichten auf Steine schreiben, …

Nero – Eine Tag, an dem man kaum Strecke schafft (near zero).

NoBo – North bound – nach Norden gehen

PCT – Pacific Crest Trail – Pacifischer Gipfelweg, nicht Pacific Coast Trail…

Pink blazer – Ein Hiker, der Frauen folgt, statt unbedingt der Markierung

Section Hiker – Ein Wanderer, der nicht den ganzen Weg geht, sondern nur ein Teilstück.

SoBo – Southbound – nach Süden gehen

Thru-Hike – Die Wanderung eines gesamten Langstreckenwegs (wie den PCT, den AT oder den CDT) an einem Stück. Gemeint ist üblicherweise innerhalb eines Jahres.

Trail Angel – Jemand, der den Hikern etwas gutes tut. Ganz egal, ob er an einer Straßenkreuzung kocht, einen Schlafplatz anbietet, oder ein Paket versendet.

Trail Magic – Überraschungen, die einen unterwegs positiv erwarten, weil ein Trail Angel etwas vorbereitet hat (z.B. gekocht hat, oder ein paar Kühle Getränke mitgebracht hat).

Trail Name – Ein Spitzname, den man unterwegs verliehen bekommt und mit dem man sich normalerweise unterwegs anspricht.

Tripple Crowner – Jemand, der den AT, den PCT und den CDT gelaufen ist bekommt die sogenannte „Tripple Crown“ verliehen und wird „Tripple Crowner“ genannt.

Vitamin I – Ibuprofen. Weil viele es nehmen, als wäre unbedingt notwendig.

Yellow Blazer – Jemand, der mit dem Auto größere Abschnitte springt (den gelben Autobahnmarkierungen folgt).

Yogi – Jemanden „subtil“ überzeugen, dass er einem etwas zu Essen überlässt. Nicht wirklich betteln, aber z.B. wiederholt erwähnen, wie viel Hunger man hat, und dass man sein Essen rationieren muss…

Yoyo – Einen Weg wie den PCT nicht nur in eine Richtung gehen, sondern wenn man das Ziel erreicht hat umkehren und zurück zum Anfang gehen. (Ja, es gibt wirklich noch verrücktere Menschen…)

Zero – Ein Tag, bei dem keine (zero) Strecke schafft. Meist in Städten.

Loki
Loki
Hi, ich bin Lucas, aber meine Freunde nennen mich Loki. Ich habe 2011 mit dem Fernwandern, bzw. Pilgern, angefangen und suche mir inzwischen immer mehr und auch immer größer werdende Herausforderungen. Über meine Erfahrungen berichte ich gerne, damit nicht jeder meine Fehler wiederholen muss. Aber auch damit ihr Ideen bekommt, was sich bei mir oder anderen bewährt hat. Neben dem Wandern beschäftige ich mich gerne mit der Fotografie. Darüber hinaus treffe ich mich gerne mit Freunden zum gemeinsamen Kochen oder einen gemeinsamen Spieleabend. Ich hoffe, ich konnte euch etwas interessantes bieten und ihr lasst einen Kommentar da.

Kommentar verfassen