27. Juli 2018

Camino Primitivo

Der Camino Primitivo ist einer der weniger häufig begangenen Jakobswege (2016 waren es etwa 12.000 Pilger [1]). Klassischerweise startet er in Oviedo und verläuft dann auf 310 km nach Santiago de Compostella. Wenn man jedoch vom Camino del Norte kommt, gibt es einen Zubringer von Villaviciosa. So ist es möglich vorher sehr lange an der Küste zu laufen, und dann früher ins Landesinnere abzubiegen. Klassischerweise trifft er bei Melide auf den Hauptweg. Wer jedoch noch länger den Pilgermassen ausweichen möchte, […]
16. September 2017

Caro’s Abenteuer auf dem PCT

Die Motivation Das Ganze begann eigentlich schon vor zwei Jahren, als ich das Buch „Wild“ zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Ich habe das Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen und danach stand für mich fest: Das will ich auch. Ich möchte den PCT wandern. Doch was genau ist der PCT überhaupt? Der Pacific Crest Trail ist ein Weitwanderweg von der mexikanischen bis zur kanadischen Grenze. Er ist ca. 4300 km lang und führt durch viele verschiedene Vegetationen und Landschaften. Der Trail […]
16. August 2017

Alpenüberquerung auf dem E-5 – Wenn ein Flachlandwanderer in die Berge aufbricht

Als jemand, der bis dato noch keine echte Bergerfahrung gesammelt hat, wollte ich meinen Horizont auch in diese Richtung erweitern. Und so bin ich von Oberstdorf (genauer: Von der Spielmannsau) nach Meran (genauer: Vernagt) auf einer bekannten und beliebten Alternative des Weitwanderweges E-5 über die Alpen aufgebrochen.
5. August 2017

Wandern in Island

Ich war vom 23. Juli bis zum 5. August 2017 zum Wandern in Island. Dort bin ich verschiedene Wege gelaufen. Weil es sich nicht lohnt alle Details einzeln zu beschreiben, fasse ich hier meine generellen Erfahrungen zu den Trails zusammen. Auf ihre besonderen Eigenheiten werde ich dann in den jeweiligen Artikeln eingehen. Die Wege Hellismannaleið Laugavegur Fimmvörðuháls Kjalvegur
14. Mai 2017

Caminho Português- von Porto nach Santiago

Der portugisische Jakobsweg ist die beliebteste Nebenrouten der Jakobswege. Laut den offiziellen Zahlen [1] sind 2016 knapp 50.000 Pilger über den portugisischen Jakobsweg, den Caminho Português nach Santiago de Compostella gewandert. Zum Vergleich: Auf dem Camino Frances, dem Hauptweg, waren es im gleichen Jahr etwa 175.000 Pilger. Aber was macht den Reiz an diesem Weg aus?